Anwenderbereich – Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Wir nutzen die die folgenden Farben zur Kennzeichnung des jeweiligen Status. Rot = Störung akut, Orange = Störung in Arbeit, Grün = Status OK, Blau = Info.

 

 

Aktuelles Update: DVD 103 vom Juni 2022

(Updatebeschreibung 103 HIER downloaden, Anleitung zum Online-Update HIER).

Nächstes Update: DVD 104, September 2022

 

Aufsatz “ORGA Protect” für Kartenterminals “ORGA 6141 online” erhältlich, Stand 31.05.2022

ORGA Protect Seit kurzem steht der Aufsatz “ORGA Protect”, der auf dem Kartenslot des Kartenterminals angebracht wird, zur Verfügung und soll nun dessen Ausfallsicherheit erhöhen.
“Neben dem Schutz vor Eindringen von Fremdkörpern und Flüssigkeiten in das Innere der Kartenterminals vermeiden Sie auch möglicherweise insbesondere im Winter auftretende elektrostatische Entladungen elektronischer Gesundheitskarten (eGK)”, so der Hersteller auf seiner Website.

 

Sehen Sie im Hersteller-Produktvideo, wie der Aufsatz angebracht wird. Link zum YouTube-Video

So bestellen Sie:

Mit dem QUINCY-Update, das Ihnen ab sofort online zur Verfügung steht, können Sie die "ORGA Protect"-Aufsätze für Ihre ORGA 6141 online-Kartenterminals direkt aus QUINCY heraus bestellen. Nach Einspielen des Updates klicken Sie bitte an einem Arbeitsplatz mit stationärem eHealth-Kartenterminal in der QUINCY-Startmaske auf den Button “QUINCY WIN”. Es öffnet sich ein neues Dialogfenster. Mit Klick auf die Schaltfläche “ORGA Protect bestellen” kann die Bestellung ausgelöst werden. Der Preis beträgt 29,90 € inkl. Versand zuzgl. MwSt.

FAQs aus dem Webinaren zur den TI-Fachanwendungen

Die bisher gesammelten Fragen finden Sie im geschützten Bereich. (Sie müssen sich dafür mit Ihren Benutzerdaten anmelden bzw. einen Benutzerkonto anlegen).

Sehen Sie hier die Aufzeichnung einer Veranstaltung zu den TI-Anwendungen in QUINCY (KV Hamburg am 25.04.2022).

 

Informationen zu den Problemen beim Einlesen neuer eGKs mit NFC-Symbol / Aufsatz ORGA protect

Mehr Informationen, Stand: 31.05.2022, 11:30 Uhr

Seit kurzem steht der Aufsatz “ORGA Protect”, der auf dem Kartenslot des Kartenterminals angebracht wird, zur Verfügung und soll nun dessen Ausfallsicherheit erhöhen. “Neben dem Schutz vor Eindringen von Fremdkörpern und Flüssigkeiten in das Innere der Kartenterminals vermeiden Sie auch möglicherweise insbesondere im Winter auftretende elektrostatische Entladungen elektronischer Gesundheitskarten (eGK)”, so der Hersteller auf seiner Website.

Mit dem QUINCY-Update, das Ihnen ab sofort online zur Verfügung steht, können Sie die “ORGA Protect”-Aufsätze für Ihre ORGA 6141 online-Kartenterminals direkt aus QUINCY heraus bestellen. Nach Einspielen des Updates klicken Sie bitte an einem Arbeitsplatz mit stationärem eHealth-Kartenterminal in der QUINCY-Startmaske auf den Button “QUINCY WIN”. Es öffnet sich ein neues Dialogfenster. Mit Klick auf die Schaltfläche “ORGA Protect bestellen” kann die Bestellung ausgelöst werden. Der Preis beträgt 29,90 € inkl. Versand zuzgl. MwSt..

Das bisherige Problem:

Das Einlesen von eGKs der Generation 2.1 mit NFC führt vermehrt zu Problemen. Sie erkennen die betreffenden eGKs an dem Aufdruck G 2.1 und dem NFC-Symbol auf der Vorderseite der eGK.

Lt. gematik ist davon auszugehen, dass diese Probleme durch statische Aufladung der eGK entstehen, die u.a. durch die Art der eGK, die Witterungsverhältnisse, trockene Luft etc. erzeugt wird. Da die Versicherten ihre Karte nicht mehr an die Mitarbeitenden an der Anmeldung übergeben, sondern direkt in das Lesegerät stecken, finde nun diese Entladung im Gerät statt. Es sollte geprüft werden, ob die eGK vor dem Stecken entladen werden kann.

Folgende Fehlerbilder können auftreten:

Kartenterminal „hängt sich auf“
Dieser Fehler kann beim Einlesen einer Gesundheitskarte (eGK) der Generation 2.1 bestimmter Krankenkassen auftreten. Insbesondere ist dieser Effekt bei kürzlich herausgegebenen Karten zu beobachten.

Fehler bei der C2C-Authentisierung („Remote SMC-B“)
Nach aktuellem Kenntnisstand tritt diese Fehlermeldung beim Stecken einer Gesundheitskarte (eGK) der Generation 2.1 auf.

Fehlermeldung „Keine freigeschaltete SMC-B“
Nach derzeitigem Kenntnisstand tritt diese Fehlermeldung nur bei der Verwendung elektronischer Gesundheitskarten (eGK) der neuen NFC-Generation 2.1 auf. Die Gematik steht im intensiven Austausch mit den Herstellern, um mögliche Lösungswege zu eruieren. Wir informieren umgehend nach neuem Kenntnisstand.

Bisheriges empfohlenes Vorgehen:

  • Die Störung kann durch einen Neustart des Lesegerätes und PIN-Eingabe gelöst werden.
  • Um den Ablauf in der Praxis zu erleichtern, empfehlen wir die eGK in Kartenterminals ohne SMC-B einzulesen.
  • Empfehlung des Herstellers Ingenico, die eGK erst in ein mobiles Lesegerät einlesen und danach in das stationäre Orga (mehr Informationen bei Ingenico )
  • So erkennen Sie Kartenterminals mit SMC-B:
    Auf der linken Gehäuseseite des Kartenterminals befinden sich zwei senkrecht übereinander angeordnete Kartenslots. In diesen, normalerweise versiegelten Slots, befinden sich die SMC-B und die gSMC-KT. Sie erkennen es auch daran, dass das Kartenterminal bei Konnektorneustart rauscht und die Eingabe der SMC-B-PIN erforderlich ist.

Quellen und weitere Informationen

Informationen von Ingenico (Hersteller der Orga-Kartenterminals) vom 21.01.2022

Informationen der KBV zu den Störungen vom 20.01.2022

Fragen?

Sie haben Fragen zum Anwenderbereich? Rufen Sie uns an unter 03375 92380 oder schreiben eine E-Mail an mediateam@frey.de

Supportmails

Sie möchten gern zukünftig Ihre Informationen per Mail bzw. haben eine neue E-Mail-Adresse? Teilen Sie uns diese hier mit.

Mehr erfahren?
Wir beraten Sie gerne zu unseren Produkten.
Mehr erfahren?
Wir beraten Sie gerne.