eRezept (Elektronisches Rezept)

FREY Telematikinfrastruktur: eRezept

Auf einen Blick

Das eRezept soll das herkömmliche Papier-Rezept ersetzen und damit einen vollumfänglichen digitalen Prozess in der Praxis bis zur Apotheke ermöglichen.

Die bundesweit verpflichtende Nutzung des eRezepts für apothekenpflichtige Arzneimittel ist nach § 360 Abs. 2 SGB V ab dem 01.01.2022 sowohl für Vertragsärzte, Patienten, als auch Apotheken verpflichtend. Das Bundesgesundheitsministerium hatte den Testlauf für das eRezept jedoch über den 01.01.2022 hinaus verlängert. Am 1. September 2022 startete das Rollout in der Testregion Westfalen-Lippe, welche jedoch am 3. November 2022 vorerst gestoppt wurde. Aktuell heißt es seitens der gematik , dass das eRezept per eGK Mitte 2023 an den Start gehen soll.

In QUINCY ist die Anwendung "eRezept" bereits seit 2021 zertifiziert und vollständig nutzbar.

 

 

Was beinhaltet das eRezept?

Wie ein bisheriges Papier-Rezept kann es bis zu 3 Medikamente bzw. Wirkstoffe enthalten sowie Einnahme- und Dosierungshinweise.

 

 

Welche Verordnungen können per eRezept erfolgen?

  • rezeptpflichtige Medikamente zu Lasten der GKV
  • apothekenpflichtige Medikamente zu Lasten der GKV

      

Zukünftige Verordnung per eRezept

  • BtM-Rezepte
  • T-Rezepte
  • Verordnung von z.B Verbandmittel und Teststreifen
  • Verordnung von Hilfsmitteln
  • Verordnung von Sprechstundenbedarf
  • Verordnung von Blutprodukten
  • Verordnungen von Digitalen Gesundheitsanwendungen
  • Verordnungen zulasten von sonstigen Kostenträgern.
  • Verordnungen für im Ausland Versicherte
  • Enterale Ernährung

 

Wie funktioniert die Handhabung?

Technische Voraussetzungen: 

  • optional: stationäres eHealth-Kartenterminal (im besten Fall im Sprechzimmer)
  • elektronischer Heilberufsausweis der 2. Generation (eHBA G2) und die dazugehörige eHBA-Signatur-PIN für das Signieren der Einträge
  • Konnektor-Lizenzupgrade PTV4

 

Vorgehensweise:

Starten Sie wie gewohnt die Funktion für das Rezept in QUINCY und verordnen bis zu 3 Medikamente. Wenn alle erforderlichen TI-Komponenten aktuell sind und in den Praxiseinstellungen die Nutzung des eRezeptes bestätigt wurde, wird ein Butten "eRezept" angezeigt. Mit Klick auf diesen Butten gelangen Sie in die Versandroutine. Anstatt das Rezept nun wie gewohnt zu drucken, wird es elektronisch mittels Ihres eHBAs signiert. Das eRezept wird anschließend in der TI gespeichert und ein Datamatrix-Code für den Zugang auf die Rezeptdaten generiert. Das eRezept wird automatisch in der Patienten-App abgebildet und kann in der Apotheke eingelöst werden. Hierfür ist es erforderlich, dass die Patient:innen, das eRezept über die App einer Apotheke zuweisen oder die Patient:innen erhalten den Datamatrix-Code als Paierausdruck zum Einlösen in der Apotheke.

Mehr Informationen finden Sie in der Anleitung "TI-Fachanwendungen" in QUINCY unter dem ?/Anleitungen und Handbücher.

 

Wichtige Informationen

Um ein eRezept auszustellen, ist eine Verbindung zur Telematikinfrastruktur notwendig. Ist das nicht möglich, etwa bei Haus- oder Heimbesuchen oder bei technischen Störungen, darf auch für apothekenpflichtige Arzneimittel weiterhin das Muster 16 verwendet werden. Mit der Einführung des eRezepts wird das Muster 16 also nicht gänzlich obsolet. Mit Start des eRezeptes existieren drei verschiedene Verfahren:

1) das klassische Papierrezept (Muster 16) - wird langfristig abgelöst

2) das eRezept und der Papierausdruck mit dem Datamatrix-Code - Übergang für Patient:innen ohne Smartphone

3) das eRezept und Patienten-App - künftiges Standardverfahren

 

 

 

Fragen?

Sie haben Fragen zur Telematikinfrastruktur? Rufen Sie uns an unter 03375 9238 0 oder schreiben eine E-Mail an mediateam@frey.de

Überblick

Eine kompakte Übersicht über Komponenten, Anwendungen, Voraussetzungen und Pauschalen. mehr

KIM-E-Mail-Dienst

Informieren Sie sich hier über den KIM-Dienst unter der Rubrik “Telematikinfrastruktur” auf unserer Website. Laden Sie sich hier die Checkliste zur Vorbereitung der DGN KIM-Bestellung herunter.

TI-Fachanwendungen in QUINCY

Informieren Sie sich hier über die Fachanwendungen.

Bestellung des Gesamtpakets oder einzelnen Komponenten

Die Bestellung des Gesamtpakets für Neueinsteiger sowie die (Nach)Bestellung einzelner Komponenten ist hier direkt möglich.

Offizielle Termine

Die elektronische AU-Bescheinigung (eAU) wird ab 1. Oktober 2021 genutzt, mit einer Übergangsfrist bis zum 30.06.2022, das eRezept ab voraussichtlich 01.01.2023. Beide Fachanwendungen sind bereits in QUINCY implementiert.

Fragen und Antworten für Nutzer:innen

Im geschützten Bereich finden Sie detaillierte Informationen und sogenannte FAQs (Fragen&Antworten) zu den TI-Anwendungen in QUINCY. mehr

Mehr erfahren?
Wir beraten Sie gerne zu unseren Produkten.
Mehr erfahren?
Wir beraten Sie gerne.