FREY ADV  News

Erfolgreiches Audit für den eArztbrief mit KV-Connect

FREY hat den eArztbrief-Versand via KV-Connect ordnungsgemäß in seinem Praxisverwaltungssystem QUINCY WIN umgesetzt. Dies bescheinigt ein Audit der KV Telematik GmbH, das der Praxissoftware-Hersteller erfolgreich absolviert hat.

„Mit der Erlangung des Audits sind wir bestens gerüstet für den bundesweiten Rollout der eArztbrief-Anwendung, der im kommenden Jahr starten soll“, sagt FREY-Geschäftsführer Lars Wichmann. „Unsere Praxen werden von der Möglichkeit, Patientendaten und -befunde jetzt auch systemübergreifend sicher elektronisch austauschen zu können, enorm profitieren.“ Zum einen trägt die schnellere Übermittlung wichtiger Informationen dazu bei, die medizinische Versorgung zu verbessern. Zum anderen können sich Ärzte auf die finanzielle Förderung elektronischer Arztbriefe freuen, die im eHealth-Gesetzentwurf vorgesehen ist und ab Mitte des kommenden Jahres starten soll.

Interoperabilität getestet

Dass der Datenaustausch via KV-Connect auch über PVS-Grenzen hinweg funktioniert, hat der „Interoperabilitätsworkshop eArztbrief“ in Berlin gezeigt, zu dem die KV Telematik Mitte November eingeladen hatte. FREY nahm mit 15 weiteren Herstellern, die allesamt das eArztbrief-Audit der KV Telematik erfolgreich absolviert haben, daran teil. Um die Interoperabilität der Anwendung unter Beweis zu stellen, wurden Testbriefe zwischen den verschiedenen PVS ausgetauscht. „Sowohl der Versand als auch der Empfang der Arztbriefe hat reibungslos funktioniert“, berichtet Lars Wichmann. „QUINCY-Anwender können also künftig auch mit Kollegen, die andere Systeme nutzen, via KV-Connect zuverlässig elektronisch kommunizieren und Befunde austauschen.“

Datenaustausch via DGN GUSbox

QUINCY WIN wickelt den Arztbrief-Versand mit Hilfe des zertifizierten KV-SafeNet-Geräts DGN GUSbox ab – von der Erstellung des PDF/A-Dokuments mit den patientenrelevanten Metadaten über die qualifizierte elektronische Signatur des Arztbriefs bis hin zur verschlüsselten Übermittlung per KV-Connect. Der Empfänger kann anhand der mitgelieferten XML-Begleitdatei den Arztbrief nahtlos in die Patientenakte seines Primärsystems integrieren. Praxen, die bereits eine DGN GUSbox einsetzen, können diese nachträglich per Update mit der eArztbrief-Funktionalität und KV-Connect ausstatten.

Quellen & weitere Informationen

Pressemitteilung der KV Telematik: „eArztbrief via KV-Connect beweist Interoperabilität“

Autor: Katja Chalupka / Datum: 24.11.2015

FREY schließt das Audit für den eArztbrief mit KV-Connect erfolgreich ab

 

Mehr erfahren?
Wir beraten Sie gerne zu unseren Produkten.
Mehr erfahren?
Wir beraten Sie gerne.