FREY ADV  News

FREY-Gruppe nimmt an der Erprobungsphase der elektronischen Gesundheitskarte teil

Teilnahme an Testphase der elektronischen Gesundheitskarte (eGK)

Die FREY Gruppe nimmt an der Erprobungsphase der elektronischen Gesundheitskarte (eGK), dem so genannten Online-Rollout Stufe 1 (ORS1), in der von T-Systems betriebenen Testregion Südost (Sachsen und Bayern) teil. An den Tests für die Anwendung Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) und den Basisdienst qualifizierte elektronische Signatur sind die Praxisverwaltungssysteme Quincy und S3 sowie das Zahnarzt-Praxisverwaltungssystem D1denis beteiligt.

Im Rahmen der Tests werden die genannten Systeme an die Telematik-Infrastruktur angebunden und der Online-Dienst VSDM wird integriert. Die Installation aller Komponenten und der Support für die teilnehmenden Anwender werden dabei durch den FREY-Support sichergestellt. Der VSDM-Dienst soll in der Praxis über eine gesicherte Online-Verbindung (Konnektor) den Versicherungsstatus des Patienten klären sowie die Versichertenstammdaten auf der elektronischen Gesundheitskarte auf Aktualität prüfen und ggfls. aktualisieren. Damit ist ein Austausch der Gesundheitskarten bei Adress- oder Statusänderungen nicht mehr notwendig.

Neben dem VSDM-Dienst wird auch der Basisdienst qualifizierte elektronische Signatur (QES) in der Testregion erprobt. Dieser ermöglicht es Leistungserbringern in Praxen und Kliniken, mit Hilfe ihres Heilberufsausweises (HBA) elektronische Dokumente rechtssicher zu unterzeichnen.

Insgesamt werden sich in der Region Südost, die Sachsen und Bayern umfasst, rund 375 Ärzte, 125 Zahnärzte und 10 Kliniken an den Tests beteiligen. Zahlreiche Anwender aus der FREY-Gruppe haben sich mittlerweile für die Teilnahme an den Tests entschieden und werden von den damit einhergehenden Vorteilen profitieren können.

postPic_535x535_egk

Mehr erfahren?
Wir beraten Sie gerne zu unseren Produkten.
Mehr erfahren?
Wir beraten Sie gerne.